11.01.2017 | Asset Deal - Pressemitteilung

11.01.2017 08:00

Zwickau, 11.01.2017 Nach der erfolgreichen Umwandlung in eine Aktiengesellschaft und dem strategischen Schulterschluss mit der FOCONIS AG im vergangenen Jahr, setzt die P3N AG mit dem Kauf der argos-Produktfamilie ihren Wachstumskurs fort. Seit dem 1. Januar 2017 gehören nun praxisbewährte soft- und hardwaregestützte Geoinformationssysteme, Telematiklösungen und Serviceleistungen der argos zum Leistungsportfolio des Zwickauer Beratungshauses. Der aktuelle Asset Deal markiert für P3N einen weiteren Meilenstein auf dem Weg hin zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio insbesondere für Behörden, Kommunen und Kreditinstitute, welches neben dem bestehenden Beratungsangebot künftig auch passgenaue Softwarelösungen umfasst.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen! Mit Hilfe unserer gebündelten Kompetenz wollen wir kommunalen Einrichtungen ganzheitliche Konzepte anbieten, die nicht nur wie bisher die Beratung, sondern bei Bedarf auch spezifische Softwarelösungen im Bereich der Betreiberpflichten einbinden“, begründet Frank Hummel, Vorstand der P3N AG, die Investition.

Bewährtes will die P3N dabei selbstverständlich beibehalten: Sowohl das fachkompetente Team um Stephan Till (ehemals Geschäftsführer der enowa Kommunalservice GmbH, künftig Geschäftsbereichsleiter Kommunalservice/ Immobilienmanagement der P3N AG) als auch das argos-Produktportfolio bleiben unverändert bestehen. Alle vertraglichen Verpflichtungen mit Kunden und Dienstleistern behalten rechtsfolgesicher ihre Gültigkeit. Auch der Geschäftssitz des argos-Teams (Ostring 2-4, 97228 Rottendorf) wird bleiben und künftig als Niederlassung Würzburg der P3N AG geführt.

„Der Niederlassungsstandort in Würzburg ist für P3N eine ideale Ergänzung zu unserer Zentrale in Zwickau“, sagt Thomas Birnstein, Vorstand der P3N AG. „Damit schaffen wir zugleich die Basis, um zukünftig noch schneller und flexibler unsere Kunden im Südwesten Deutschlands zu betreuen.“

Das Team der P3N AG überzeugt seine Kunden seit der Firmengründung im Jahre 2008 durch Praxiserfahrung, Methodenkompetenz und Umsetzungsorientierung. Mit dem Motto „Es schadet nichts, wenn Starke sich verstärken“ (Goethe) pflegt das Unternehmen von Beginn an strategische Partnerschaften zu Unternehmen und Verbänden.

„Wir freuen uns, dass wir nun zur P3N AG gehören und mit ihr einen markterfahrenen und starken Partner haben“, fasst Stephan Till zusammen. „Gemeinsam mit unseren Kunden wollen wir die bestehenden Lösungen weiterentwickeln und zusammen mit den Beratungsangeboten der P3N AG zu bedarfsgerechten Gesamtkonzepten formen.“

Gemeinsam arbeiten die bestehenden und neuen Mitarbeiter der P3N AG nun daran, einen einheitlichen Marken- und Marktauftritt zu schaffen.

P3N AG: Die P3N AG kann als zuverlässiger und nutzenstiftender Partner auf eine Vielzahl erfolgreich abgeschlossener Beratungsprojekte zurückblicken. Zu den zufriedenen Kunden des Zwickauer Unternehmens zählen sowohl Banken und Sparkassen als auch Wirtschaftsunternehmen und Kommunen. Mit ihrem marktorientierten Lösungsportfolio konzentriert sich das Beratungshaus auf die Themenfelder Filialservices, Barzahlungsverkehr, Kundenservicecenter, Gebäudebewirtschaftung und Unternehmensorganisation. brand eins Wissen und STATISTA führen P3N zum dritten Mal in Folge auch 2016 in der Liste „Beste Berater“ (Kategorie Banken). Seit Januar 2017 zählt mit der argos-Produktfamilie ein praxisbewährtes Softwareportfolio zum Angebot der P3N AG, mit dem insbesondere Kommunen ihren Betreiberpflichten optimal nachkommen können.

Mit der P3N-Akademie teilt das Unternehmen sein Wissen und seine Erfahrungen mit interessierten Banken, Kommunen und Unternehmen unterschiedlicher Branchen. www.p3n.de

Zurück