31.03.2015 | GEFMA-Audit gemäß Richtlinie 160 ...

31.03.2015 07:18

Die P3N BERATUNGs GmbH schaffte es als eine der ersten Firmen Deutschlands einen Ihrer Mitarbeiter, Herrn Jörg Fritzsche, zum zertifizierten GEFMA-Auditor ausbilden zu lassen. Nach der im November 2014 begonnenen und erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung bekam unser Mitarbeiter das GEFMA-Zertifikat im Rahmen der Facility Management Messe 2015 am 24.03.2015 überreicht.

Die P3N BERATUNGs GmbH komplettiert damit ihre Kompetenz im Bereich betriebswirtschaftliches Immobilienmanagement für Kommunen und Wirtschaftsunternehmen. „Mit der Zertifizierung zum GEFMA-Auditor vervollständigen wir unser Angebot an unsere Kunden um eine wesentliche Komponente,“ begründet Frank Hummel die Entscheidung für die Zertifizierung. „Die GEFMA schafft mit ihrer Richtlinie 160 einen hohen Anspruch im Bereich Nachhaltigkeit. Dazu zählen auch Trendthemen wie beispielsweise Soziokultur oder Ökologie. Mit der Zertifizierung zum GEFMA-Auditor sind wir nun befähigt und berechtigt, Unternehmen und Kommunen zu diesen Themen gemäß der geltenden Richtlinien zu auditieren und ihnen Maßnahmen aufzuzeigen, wie sie ihre Lücken schließen können.“

Mit der Zertifizierung kann P3N Unternehmen, die sich diesem Thema stellen und eine optimale, nachhaltige Bewirtschaftung ihrer (wesentlichen) Immobilien anstreben, in einem Zertifizierungsprozess unterstützen. Der Auditor erarbeitet dabei entsprechend der Vorgaben der GEFMA-Richtlinie 160 mit dem Auftraggeber die einzelnen Bewertungskriterien. Diese Bewertung (Punktzahl je Teilgebiet - Gesamteinschätzung) geht im Anschluss über die GEFMA an die DGNB als neutrale Instanz zur Prüfung. Der wesentliche Vorteil für die Eigentümer/Betreiber liegt dabei darin, dass die Prozesse der Immobilienbewirtschaftung und nicht das Gebäude als solches im Fokus der Bewertung stehen. Damit können insbesondere Effizienzpotenziale gehoben und mit Hilfe der durch die Bewertungskriterien geschaffenen Transparenz bestehende Risiken deutlich gemindert werden.

Mit ihrem Bewertungssystem „Nachhaltigkeit im Facility Management“ konzentriert sich die GEFMA ausschließlich auf die Nachhaltigkeit von FM-Serviceprozessen und damit auf die Bewirtschaftung der Immobilien und Anlagen. Die neue Zertifizierung dient unter anderem dazu, Nachhaltigkeit messbar zu machen. Nähere Informationen sind hier http://gefma.de/zertifizierung_nachhaltigkeit.html abrufbar.

Zurück